zum Hauptinhalt
Daniel Goldmann in seinem CD-Laden „Zee Dee“ in der Brüsseler Straße in Berlin-Wedding.
© Doris Spiekermann-Klaas
Tagesspiegel Plus

Anachronistischer Geschäftserfolg in Berlin: Wie überlebt ein CD-Laden in Zeiten von Spotify?

Die meisten Geschäfte für CDs und DVDs haben längst geschlossen. Zee Dee in Wedding blieb – und hat sogar den iPod überlebt. Wie hat der Inhaber das geschafft?

Der Disneyfilm „Cruella“ soll es sein. Mit ausgestrecktem Zeigefinger tippt ein Mann in Lederjacke und Kapuzenpulli auf die Schaufensterscheibe. Die Verkäuferin greift nach einer DVD und reicht sie ihm. Auf dem Weg zur Kasse geht er an Regalen voller bunter CD-Hüllen vorbei, Musikalben alphabetisch sortiert von A wie Abba bis Z wie ZZ Top.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden