zum Hauptinhalt
Will führen und moderieren, aber hat kein eigenes Ressort: Franziska Giffey, seit 100 Tagen Regierende Bürgermeisterin.
© picture alliance/dpa
Tagesspiegel Plus

100 Tage Giffey-Senat – eine Bilanz: Berlins Linkskoalition wirkt wie die bessere Ampel

Schonzeit gibt’s nicht mehr: Pandemie, Ukraine-Krieg und Klimakrise schweißen zusammen. Und es gibt noch mehr Gründe, warum Rot-Grün-Rot in Berlin funktioniert.

Ein Kommentar von Julius Betschka

Viel Neues wurde ja nicht erwartet von diesem Berliner Senat. Regierungschefin Franziska Giffey (SPD) selbst hat im Herbst eine andere Koalition präferiert, wurde dann in die bisherige gedrängt. Sie wollte lieber eine Berliner Ampel bauen, analog zur Bundeskoalition aus SPD, Grünen und FDP. Stattdessen gab es zwar allenthalben Appelle zwecks eines politischen Neustarts, aber die Farben, die sich letztlich zusammenfanden – Rot, Grün, Rot –, sprachen doch für das Weiter-so einer Koalition, die zuvor ausgelaugt gewirkt hatte.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden