zum Hauptinhalt
© Patzschke Architekten

6500 Wohnungen statt drei Kilometer Autobahn : „Die A 104 muss sofort stillgelegt werden“

Bisher wurde nur über den Rückbau der Autobahnbrücke über den Breitenbachplatz diskutiert – bis auf die AfD sind sich alle einig. Doch der Architektenverein AIV denkt weiter: Die gesamte A 104 ist überflüssig. Urbaner Raum für Tausende Wohnungen, für Gewerbe und Stadtflächen könnten entstehen.

Von Boris Buchholz

Es ist ein bemerkenswerter Vorschlag: Statt nur die Autobahnbrücke über den Breitenbachplatz abzureißen, soll die gesamte A 104 von der Auffahrt Berliner Straße bis zum Bierpinsel verschwinden. Insgesamt ist die ehemalige Autobahn, sie wurde bereits 2006 entwidmet, in die Obhut Berlins übergeben und zur Straße 1. Ordnung mit Autobahncharakter herabgestuft, um die 3,6 Kilometer lang.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden