zum Hauptinhalt
Die Bahnbrücke am Bahnhof Pankow wurde ab 2003 abgerissen und durch einen Neubau ersetzt.
© Doris Spiekermann-Klaas

Abriss, Neubau, Sanierung, Verbreiterung: Diese 17 Brücken in Pankow werden bald erneuert

Viele Verkehrsüberführungen im Bezirk Pankow sind marode und müssen dringend modernisiert werden. Hier ist die Brückenbauliste für die nächsten fünf Jahre.

Von Christian Hönicke

In Pankow stehen Brückenjahre an. Nicht weniger als 17 im gesamten Bezirk sollen in den kommenden fünf Jahren instand gesetzt oder sogar abgerissen und neu gebaut werden. Das teilt die Senatsverkehrsverwaltung auf unsere Anfrage mit.

Eine dieser Brücken ist die Schönhauser-Allee-Brücke, die wie vergangene Woche berichtet zwischen 2025 und 2031 erneuert werden soll. Weitere Instandsetzungsmaßnahmen betreffen folgende Bauwerke:

  • Dunckerbrücke, Prenzlauer Berg (Ersatzneubau 2024-2026)
  • Kniprodestraßenbrücke, Prenzlauer Berg (2025-2027)
  • Sellheimbrücke, Karow (Ersatzneubau 2024-2025)
  • Laakebrücke der A114, Französisch Buchholz (Sanierung 2024-2025)
  • Ossietzkybrücke, Niederschönhausen (genauer Termin noch offen)
  • Schönfließer Brücke, Prenzlauer Berg (Verbreiterung, 2024-2025)
  • Bahnhofsstraßenbrücke über die Panke, Französisch Buchholz (Ersatzneubau 2024-2025)
  • Östliche Bucher-Straßen-Brücke (2024-2026)
  • Schlossparkbrücke III, Niederschönhausen (Ersatzneubau 2023-2024)
  • Schlossparkbrücke VII, Buch (2022-2023)
  • Fußgängerbrücke Straße 5, Buch (2022-2023)
  • Sudauer Brücke, Buch (2022)
  • Brücke am Pölnitzweg, Buch (2022-2023)
  • Landsberger-Allee-Brücke, Fußgängertunnel, Prenzlauer Berg (2022)
  • Fußgängerbrücke Storkower Straße, Prenzlauer Berg (Termin noch offen)
  • Fußgängertunnel Bahnhof Greifswalder Straße, Prenzlauer Berg (2022-2023)

Darüber hinaus finden laut der Verkehrsverwaltung „an einer Vielzahl bestehender Brückenbauwerken weitere fortlaufende Instandsetzungs- und Unterhaltungsmaßnahmen statt“.

Zur Startseite