zum Hauptinhalt
© mauritius images / Angela Reik

Alle 17 Minuten gibt’s Zoff : Wie Eltern mit Geschwisterstreit umgehen sollten

Wenn die Kinder sich in den Haaren liegen, ist das für Eltern eine Herausforderung. Die Autorinnen der „Wunschkind“-Ratgeber wissen, was zu tun ist.

Von
  • Danielle Graf
  • Katja Seide

Es gibt einen signifikanten Unterschied zwischen Streitigkeiten unter Freunden und Streitigkeiten unter Geschwistern. Das fand Marcela Raffaelli, Wissenschaftlerin der Universität von Chicago, in einer Untersuchung mit Kindern im Alter zwischen zehn und 14 Jahren heraus. Bei den Auseinandersetzungen unter Freunden gab es klare Unterschiede zwischen Jungen und Mädchen. Die Mädchen stritten eher auf der Beziehungsebene , die Jungen stritten eher auf der Sachebene.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden