zum Hauptinhalt
© imago/IPON
Tagesspiegel Plus

Antimuslimischer Rassismus nach 9/11: „Ich möchte nicht, dass Menschen Angst vor mir haben“

Die Anschläge am 11. September 2001 veränderten die Welt – auch für Muslime in Berlin. Viele erfuhren Misstrauen, Erniedrigung und Gewalt.

Von Büsra Delikaya

| Update:

Flugzeuge, Explosionen, der Himmel über New York ist voll mit schwarzem Rauch. Es liegt ein Ozean zwischen der US-Großstadt und Berlin. Trotzdem hat der 11. September 2001 auch hier eine kollektive Angst vor dem islamistischen Terror ausgelöst. Der Tag veränderte für viele den Blick auf die Welt – auch für die muslimische Gemeinschaft in Berlin waren die Anschläge ein einschneidendes Ereignis.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden