zum Hauptinhalt
© Kiefer CS Landschaftsarchitekten.
Tagesspiegel Plus

Anwohner wollen Berliner Natur retten: So steht es ums Millionen-Projekt „Landschaftspark Gatow“

Jubiläum, aber keine Party: Seit 10 Jahren soll auf den Wiesen vom Flugplatz Berlin-Gatow ein „urbaner Park“ entstehen. Aber für wen ist der eigentlich? Und wo soll der neue Radweg lang?

Von André Görke

Seit 10 Jahren will der Senat für 5,5 Millionen Euro auf dem Flugplatz Berlin-Gatow einen Park bauen. Mit Grillecken, Parkplätzen, Kletterpark, Aktionsflächen. Was man halt so braucht auf einer wilden Wiese am Waldrand, die nur von den Anwohnern des Berliner Südens genutzt wird - und die diesen künstlichen Millionen-Park gar nicht so richtig wollen, sondern die echte Natur schätzen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden