zum Hauptinhalt
© imago images/Seeliger
Tagesspiegel Plus

Arbeitskosten übersteigen Parkgebühren: Berliner Verwaltung zahlt bei jedem Anwohnerparkausweis drauf

Die Ausstellung eines Anwohnerparkausweises kostet den Bezirk Pankow 50 Prozent mehr, als er an Gebühren erhält. Der Verwaltungsaufwand steigt seit Jahren.

Wer in einem der Berliner Kieze mit Parkraumbewirtschaftungszone lebt, zahlt für das Abstellen seines eigenen Autos nicht viel. Die Gebühr für einen Anwohnerparkausweis beträgt derzeit 20,40 Euro für zwei Jahre, macht weniger als drei Cent pro Tag.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden