zum Hauptinhalt
Das Kreuzfahrtterminal in Spandau.
© André Görke
Tagesspiegel Plus

Ärger am Berliner Kreuzfahrtterminal : „Diese Baustelle ist ein Dilemma“

In Berlin-Spandau befindet sich Berlins Kreuzfahrtterminal - wichtig für Reisebusse und auch Wohnmobile. Doch die Erneuerung der Pichelsdorfer Straße nebenan ist ein Problem.

Diese Baustelle nervt viele - und trifft auch das „Berliner Kreuzfahrtterminal“: Das befindet sich an der Havel nahe dem Rathaus von Berlin-Spandau und hat einen bunten Bären am Anleger, wie oben auf dem Foto gut zu sehen ist. Von hier legen die Schiffe ab an die Ostsee, nach Stralsund, mit Stopp auf Hiddensee. „Eine Woche dauert das, mit Übernachtungen und Ausflügen. Ein Bus fährt parallel mit. Oder auch nach Prag! Das ist richtig beliebt, mit Halt in Dresden“, hat der Chef des Kreuzfahrtterminals mal im Tagesspiegel erzählt. Sein Name ist in der Berliner Bootsszene bekannt: Ingo Gersbeck.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden