zum Hauptinhalt
Wer so parkt, geht wohl davon aus, dass ihn niemand erwischt.
© Stefan Jacobs
Tagesspiegel Plus

Ärger um Falschparker in Berlin: Politiker fordern konsequentes Vorgehen auch bei privaten Anzeigen

Verkehrspolitiker aller Parteien fordern, Verkehrsverstöße konsequenter zu verfolgen – auch die, die die Polizei bisher meist ignoriert.

Von Stefan Jacobs

Die jährliche Zahl der angezeigten Verkehrsverstöße entspricht etwa der Einwohnerzahl Berlins; 2019 waren es gut vier Millionen. Die meisten davon betreffen Parkverstöße wie verbotswidrig auf Geh- und Radwegen abgestellte Autos.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden