zum Hauptinhalt
Luftaufnahme vom Waldbrand beim Sprengplatz beim Kronprinzessinnenweg in Nikolassee im Grunewald.
© IMAGO / Foto: Christian Ender
Tagesspiegel Plus

Ausflug trotz Großbrand: Können Berliner am Wochenende zur Erholung in den Grunewald gehen?

Der Großbrand im Grunewald hält Einsatzkräfte auch am Freitag in Atem. Was die Lage für Ausflüge zum Drachenberg, Teufelssee und ins übrige Waldgebiet bedeutet.

Von Moritz Hohmann

Ein Großbrand, mehrere Explosionen – und das mitten im Wald: Angesichts des Ausbruchs des Feuers rund um das Sprenggelände im Berliner Grunewald hat die Feuerwehr vom „herausforderndsten und gefährlichsten Brandbekämpfungseinsatz“ seit dem Krieg gesprochen. An manchen Stellen war der Erdboden nach Polizei-Angaben vom Freitag noch 700 Grad heiß, zudem mussten auch zwei Weltkriegsbomben gekühlt werden. Rund um den Einsatzort hatte die Feuerwehr bereits am Donnerstag einen Sicherheitsradius verhängt. Was bedeutet die Lage für Berliner, die den Wald zur Erholung betreten wollen? Ein Überblick.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden