zum Hauptinhalt
© Doris Spiekermann-Klaas TSP
Tagesspiegel Plus

Berlin warnt vor Generalverdacht: Russische Unternehmer bekommen keine Staatsaufträge mehr

Russen, die seit Jahren in Berlin leben, dürfen wegen der EU-Sanktionen keine Aufträge der öffentlichen Hand mehr erhalten. Senat, CDU und Wirtschaft kritisieren das.

Die Berliner Verwaltungen stehen nach den von der Europäischen Union (EU) im April verhängten Sanktionen gegen Russland vor einem Problem. Denn es gibt nicht mehr nur eine Liste von einzelnen Personen, wie etwa Oligarchen oder russische Politiker, die von jeglichen Geschäften in der EU ausgeschlossen werden. Erstmals ist auch eine ganze Bevölkerungsgruppe in Deutschland direkt betroffen – nämlich russische Staatsbürger, die hier legal, oft schon seit Jahren leben.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden