zum Hauptinhalt
© Promo

Berliner Schnapsidee : Wie Whiskey aus dem Spreewald international gefeiert wurde.

Drei Berliner Unternehmer stellen unter „Spreewood Distillers“ im Spreewald Roggenwhiskey her. Die Spirituosenmanufaktur hat es bereits international zu Ansehen geschafft – und Preise gewonnen.

Von Christoph Kluge

Dass es ihn einmal nach Schlepzig verschlagen würde, hätte Bastian Heuser vor einigen Jahren nicht gedacht. Der idyllische Urlaubsort im Unterspreewald liegt nördlich von Lübben, direkt an der Spree. Das ist weit entfernt von der Berliner Barszene, in der Heuser seit Jahren eine Größe ist. Doch hier im Ortskern der Gemeinde mit 600 Einwohnern, nahe der Kahnablegestelle, betreibt Heuser mit zwei anderen Berliner Unternehmern die Schnapsbrennerei Spreewood Distillers. Deren Aushängeschild ist ein Whiskey, der bereits internationale Preise gewonnen hat.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden