zum Hauptinhalt
Laura Bischoff hat das Berliner Geschäft „Uhren Bischoff“ in Charlottenburg von ihrem verstorbenen Vater übernommen.
© Doris Spiekermann-Klaas
Tagesspiegel Plus

Berliner Uhrenwerkstatt: Hier tickt noch die Gründerzeit

Seit mehr als 40 Jahren repariert „Uhren Bischoff“ in Charlottenburg alte Zeitmesser. Die Tochter des verstorbenen Gründers sucht einen Nachfolger.

Von Cay Dobberke

Eine Armbanduhr zu tragen, findet Laura Bischoff unbequem und verzichtet meistens darauf. In ihrem Charlottenburger Laden weiß sie trotzdem immer, wie spät es ist. Denn bei „Uhren Bischoff“ an der Pestalozzistraße 54 stehen und hängen reihenweise alte Zeitmesser. Das Geschäft ist in erster Linie auf die Reparatur mechanischer Modelle spezialisiert, kauft und verkauft diese aber auch. Die meisten Stand- und Pendeluhren stammen noch aus der Gründerzeit.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden