zum Hauptinhalt
© Promo
Tagesspiegel Plus

Berliner Händler feiern Kult ums Vinyl: Seltene Pressungen für 900 Euro, Plattenspieler für 100.000

Heute werden 14 mal so viele Langspielplatten verkauft wie vor 15 Jahren. Der Trend ist ein Segen für Berlins Plattenhändler und HiFi-Ausrüster.

Von Bernd Matthies

Wenn es im Kreuzberger Kultrestaurant „Nobelhart & Schmutzig“ Huhn mit Korianderkörnern gibt, dann überlässt der Wirt Billy Wagner nichts dem Zufall und wählt auch die Musik zum Menü sorgfältig aus. Was von „Radiohead“ zum Beispiel wäre eine Möglichkeit – aber Wagner lässt selbstverständlich keine CD dudeln und zieht sich die Musik auch nicht von Spotify. Nein: Er fischt eine Vinyl-LP aus der Hülle, legt sie sorgfältig auf den Plattenteller und setzt die Nadel auf, so, wie es vor 50 Jahren üblich und vor 20 nahezu ausgestorben war, allenfalls noch verbreitet bei den DJs der Clubszene.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden