zum Hauptinhalt
Aus 5 mach 6: Preisinfo an der Fassade eines Sushi-Ladens in Berlin-Friedenau.
© Joana Nietfeld
Tagesspiegel Plus

Zahlenkosmetik in Berlin und Brandenburg: Welche Produkte immer teurer werden in der Hauptstadtregion

Verbraucher in Berlin und Brandenburg leiden stärker an der Inflation als in anderen Ländern. Beispiel leichtes Heizöl: 107 Prozent teurer als 2021. Ein Überblick.

Die Inflation versteckt sich gern. Wer mit offenen Augen durch die Stadt geht, kann sie dennoch entdecken – und nicht erst am Ende des Monats auf dem Kontoauszug: Mal zeugen Klebstoffreste auf einer Preistafel vor dem Friseursalon davon, dass die Inhaber aus einer 25 kurzerhand eine 35 gemacht haben. Regelmäßigen Besuchern einer Imbissbude fällt auf, dass die „5,50 Euro“ mit einem dicken Filzstift in eine satte „6,50“ verwandelt worden ist.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden