zum Hauptinhalt
© Reuters/Staff
Tagesspiegel Plus

Zu früh aus dem Dax geflogen?: Ärger um Aktien der Deutsche Wohnen

Die Deutsche Börse warf die Aktien der Deutschen Wohnen aus ihrem wichtigsten Index. Es folgte ein massiver Kurseinbruch. Es war wohl eine Panne. 

Überraschungen gehören für Alle, die an Börsen Handel treiben, zum Alltag. Doch das, was sich am späten Abend des 26. Oktober an Deutschlands wichtigstem Börsenplatz in Frankfurt am Main abspielte, hat selbst erfahrene Börsenprofis verblüfft. Qontigo, der Finanzinformationsdienstleister der Deutschen Börse, gab an jenem Abend vor vier Wochen um 22 Uhr bekannt, dass die Aktien des Konzerns Deutsche Wohnen künftig nicht mehr im wichtigsten Index Dax enthalten sind – und auch in keinem anderen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden