zum Hauptinhalt
Tampons - ein Menstruationsprodukt.
© Tagesspiegel
Tagesspiegel Plus

Berliner Grüne-Politikerin über Periodenurlaub und Tabus : „Frauen müssen offen aussprechen dürfen, dass sie wegen der Menstruation Beschwerden haben“

Die Vizepräsidentin des Abgeordnetenhauses Bahar Haganipour über Regelschmerzen, mehrere Tage bezahlten Extraurlaub pro Monat – und was Männer über kostenlose Periodenprodukte verstehen müssen.

Frau Haghanipour, die spanische Regierung hat einen Gesetzentwurf für sogenannten „Menstruationsurlaub“ beschlossen. Er sieht mehrere Tage bezahlten Extraurlaub pro Monat für Frauen mit starken Regelschmerzen bei ärztlichem Attest vor. Ein Modell auch für Berlin und Deutschland?
Ich finde den Vorschlag sehr gut, dass Menstruierende in Spanien bei starken Regelschmerzen eine Krankschreibung bekommen können, denn damit wird dem Thema eine Ernsthaftigkeit gegeben. Aktuell wird die Periode in der Debatte tabuisiert. Menstruierende müssen ihre Beschwerden diskriminierungsfrei kommunizieren dürfen. Doch für Deutschland passt das spanische Modell nicht. Hier sind bereits drei Tage mit Lohnfortzahlung und ohne Krankschreibung möglich. Besonders starke Menstruationsschmerzen dauern in der Regel nicht mehr als drei Tage. In Spanien gibt es diese Lohnfortzahlung nicht.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden