zum Hauptinhalt
James Stewart als Pilot der U.S. Air Force
Foto: privat
© privat
Tagesspiegel Plus

Bomben und Berlinale: Was die Hollywood-Legende James Stewart mit Berlin verband

Viermal besuchte der Oscar-Preisträger die Stadt. Als US-Pilot hatte er sie 1944 bombardiert. Erinnerungen zum 25. Todestag.

Von Andreas Conrad

Die Verleihung eines Ehrenbären durch die Berlinale wird in der Regel mit Wohlwollen zur Kenntnis genommen. Das war bei James Stewart nicht anders, als er 1982 die Trophäe in Empfang nehmen durfte. Im Vorfeld aber hatte es Einwände gegeben, die der Öffentlichkeit zwar verborgen blieben und weiter keine Rolle spielten, aber doch heftig genug gewesen sein müssen, um von Festivalleiter Moritz de Hadeln in einem zur Berlinale 2001 geführten Tagesspiegel-Interview erwähnt zu werden: „Es gab Ärger: Wie könnt ihr Stewart einladen, der hat Berlin bombardiert!“

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden