zum Hauptinhalt
© privat
Tagesspiegel Plus

Bürger setzen sich in Lichterfelde durch: Der Zeitungs-Kiosk darf ein Jahr länger bleiben

Jetzt hat das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf eingelenkt: Ursprünglich sollte der Zeitungsladen auf dem Bahnhofsvorplatz bis Ende des Jahres abgerissen werden. Doch 4300 Anwohner protestierten.

Von Boris Buchholz

Die Bürgerinnen und Bürger in Lichterfelde-West haben einen Etappensieg errungen: Wie das Bezirksamt am Montag verkündete, muss der Zeitungskiosk vor dem Bahnhof Lichterfelde-West doch nicht zum Jahresende abgerissen werden. Die Sondernutzungsgenehmigung werde um ein Jahr verlängert, der Kiosk könne erst einmal bleiben.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden