zum Hauptinhalt
Die Kiosk-Bürger:innen: Planer Bernd Dietrich, Beate Haase von der Initiative WirsindBerliner, Architekt Christian Dierkes und Initiator Georg Kohlmaier.
© Boris Buchholz
Tagesspiegel Plus

Bürger wollen diesen alten Kiosk übernehmen: Eine Berliner Ruine beleben - gerne doch, oder?

Der Kiosk an der Spanischen Allee steht seit Jahren leer und verkommt. Jetzt wollen ihn Anwohner zum Kieztreff machen – Bezirk und Senat sehen das kritisch.

Es ist eine kuriose Situation: Seit Jahren steht der Kiosk an der Spanischen Allee am Rande der Rehwiese leer, das kleine Gebäude und seine Umgebung verkommen. Auf dem Dach wächst das Moos, die Farbe blättert, auf der Rückseite des Häuschens – mit dem schönsten Blick über die Rehwiese – häufen sich die Taschentücher: Hier erleichtern sich regelmäßig Menschen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden