zum Hauptinhalt
Erst Ticket kaufen, dann einsteigen. Sonst sind 60 Euro fällig.
© imago images/Rolf Kremming
Tagesspiegel Plus

BVG erwischt 4500 Handy-Schwarzfahrer : Zwei-Minuten-Countdown – keine Kulanz beim elektronischen Ticket

Wer macht es nicht? Die U-Bahn fährt ein, schnell hinein und erst im Wagen das Ticket am Handy gekauft. Doch das ist verboten. 4500 Mal kassierte die BVG 60 Euro.

286.500 Schwarzfahrer hat die BVG im Jahr 2021 erwischt. 4500 dieser Fahrgäste hatten ein Ticket – doch es Sekunden oder Minuten zu spät gekauft. Viele dieser 4500 Fahrgäste zeigten in guten Glauben ihr Handyticket vor – doch sie kassierten ein „Erhöhtes Beförderungsentgelt“, von der BVG „EBE“ gekürzelt.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden