zum Hauptinhalt
Wer im Chor singt, muss derzeit mit Abstand proben. Das bringt Schwierigkeiten mit sich.
© Kai-Uwe Heinrich
Tagesspiegel Plus

Chorproben unter Corona-Bedingungen: Wenn der Wind den Klang verweht

Das Chorsingen in Innenräumen gilt als besonders riskant. Berliner Laienensembles ließen sich deswegen in den letzten Wochen einiges einfallen.

Mittwoch, kurz vor 19 Uhr. Es wird Zeit, im Garten der Evangelischen Kirchengemeinde Mariendorf-Süd das E-Piano unter dem Dach des Gartenhäuschens aufzubauen und die Stühle in einem weiten Halbkreis davor zu positionieren. Die Chorprobe kann beginnen. Mit großem Abstand zueinander natürlich. Seit Anfang Juli kommt der Frauenchor bei gutem Wetter so zusammen, um wieder gemeinsam zu singen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden