zum Hauptinhalt
Hand oder Faust? Das ist eigentlich nicht die Frage. in der Pandemie. Manche Leute ignorieren die Gefahren und bestehen aufs Händeschütteln.
© imago images/Shotshop
Tagesspiegel Plus

Corona-Etikette gilt für viele nicht mehr: Darf man den Handschlag verweigern?

Unsere Autorin erklärt, wie man mit komplizierten Situationen so umgeht, dass es keine Verstimmungen gibt. Diesmal: Wenn die Umgebung beleidigt aufs verweigerte Händeschütteln reagiert.

Eine Kolumne von Elisabeth Binder

Timo, geschüttelt, fragt: Inzwischen geht man ja wieder öfter unter Leute. Obwohl die Pandemie noch nicht vorbei ist, strecken mir Leute andauernd Hände entgegen, die kräftig geschüttelt werden wollen. Ich verstehe das nicht. Im Fernsehen die Politiker begrüßen sich doch auch noch Corona korrekt. Wenn ich meine Hände hinter dem Rücken verschränke, gucken die anderen manchmal ganz beleidigt. Was soll man tun?

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden