zum Hauptinhalt
© Julius Geiler
Tagesspiegel Plus

Corona-Proteste in Brandenburg: „Sie versuchen die normale Bevölkerung anzusprechen und zu radikalisieren“

Impfgegner und Pandemieleugner verlagern ihren Protest zunehmend in Kleinstädte. Dort finden sie Zulauf. Rechtsextremisten und Neonazis versuchen, die Stimmung für sich zu nutzen.

Von

Punkt 18 Uhr setzt sich am Dienstagabend ein Zug aus hunderten Menschen vom Bernauer Marktplatz in Bewegung. Angeführt von mehreren Fackelträgern geht es durch die Innenstadt bis zum Bahnhof, später werden Wohnviertel durchkreuzt. Deutlich mehr als 1000 Menschen rufen „Widerstand”, „Wir sind das Volk“ und „Schließt euch an!“. Immer wieder treten Bewohner der Kleinstadt vor ihre Haustüren, winken den Protestierenden zu und schließen sich der Demonstration aus Impfgegnern und Pandemieleugnern an.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden