zum Hauptinhalt
© Christophe Gateau/dpa
Tagesspiegel Plus

„Coronabedingt gestresste Infrastruktur“: Das sagt Berlins Flughafengesellschaft zu Pannen am BER

Während ein Feueralarm Chaos am BER produziert, arbeiten die Verantwortlichen noch die Probleme der Herbstferien auf. Hier gibt’s den Mängelbericht als Download.

Von Thorsten Metzner

| Update:

Stundenlanges Warten, gestresste Passagiere, überfordertes Personal: Während es am BER ein neuerliches Durcheinander gab, ist ein mit Spannung erwarteter Rapport für den scheidenden Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) fertiggestellt worden. In dem schriftlichen Sachstandsbericht vom 5. November an das Bundesverkehrsministerium (BMVI), der dem Tagesspiegel vorliegt, versichert die von Chefmanagerin Aletta von Massenbach geführte Flughafengesellschaft Berlins, Brandenburgs und des Bundes (FBB), dass mit Hochdruck an Mängeln im Betrieb des Airports gearbeitet wird und ein Abfertigungschaos wie zu Beginn der Herbstferien vermieden werden soll.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden