zum Hauptinhalt
Hidden Champions. Die Geschäftsführer Thomas Stanzl (links) und Henrik Haenecke von der Berlin Brands Group.
© Doris Spiekermann-Klaas
Tagesspiegel Plus

Dank Corona 300 Millionen Euro Umsatz: Diese Berliner haben ein Imperium der Eigenmarken aufgebaut

Kaum jemand kennt die Berlin Brands Group: Dabei entwickelt und vertreibt sie 2500 Produkte – als einer der größten Amazon-Verkäufer in Europa. Ein Laborbesuch.

Von Bernd Matthies

Das Gegenteil von Scheinriese? Scheinzwerg. Diese Spezies ist selten in der Wirtschaft, wo alle immer überlebensgroß wirken wollen, schon um den Geldgebern zu imponieren. Aber es gibt sie. Nehmen wir die Berlin Brands Group. Wer gleich? BBG. 700 Mitarbeiter, 300 Millionen Umsatz, in 24 Ländern mit 40 Webshops am Markt, Logistik-Zentrum in Kamp-Lintfort, Büros in Bratislava, Hongkong, San Francisco und Istanbul.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden