zum Hauptinhalt
Ein Bild aus vergangenen Zeiten: Zwei Clubgänger posieren vor dem legendären ∄ in Kiew.
© Club ∄
Tagesspiegel Plus

Das „Berghain Osteuropas“: Von Berlin aus helfen die Macher des Kiewer Clubs ∄ queeren Ukrainern

Ihr Club musste kriegsbedingt schließen – und sie flohen nach Berlin. Jetzt organisieren sie die Hilfe der queeren Szene, die noch in der Ukraine ist.

Seit über einem Monat sind Maria und Steve nun schon in Berlin, geflüchtet vor dem Krieg in ihrer Heimat. Bereits am ersten Tag nach dem russischen Angriff auf die Ukraine stand für die beiden fest, dass sie das Land verlassen müssen, nach fünftägiger Reise erreichten sie Berlin.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden