zum Hauptinhalt
© imago images/blickwinkel
Tagesspiegel Plus

Dem Alltag entkommen: Zwölf Orte in Berlin, an denen man entspannen kann

Pandemie, Krieg und Inflation - es gibt viele Gründe, aktuell besonders gestresst zu sein. Umso wichtiger ist es, neue Energie zu schöpfen. Und das geht in jedem Bezirk der Hauptstadt.

Von Tagesspiegel Autor:innen

Die pandemische Lage hatte sich kaum etwas entspannt, als mit dem aktuellen Angriffskrieg auf die Ukraine auch schon die nächste greifbare Katastrophe ausbrach. Lebensmittel und Energiepreise steigen, viele verausgaben sich im privaten Engagement, die Nachrichtenlage bedrückt. Manchmal wächst einem alles nur noch über den Kopf. Wer dann gar noch mit Leistungsdruck oder Alltagsstress zu kämpfen hat, Familie und Beruf vereinbaren muss oder seit Monaten keine Wohnung findet, ist am Ende des Tages oft richtig ausgelaugt.

An solchen Tagen ist es wichtig, Rückzugsorte zu haben, an denen man sich entspannen und wieder richtig auftanken kann. Das kann natürlich für jeden etwas anderes bedeuten: Der eine kann seine Energie am besten in der Natur erneuern, die andere fiebert lieber im Fußballstadion oder verausgabt sich im Technoclub.

Wir haben Lieblingsorte aus der Redaktion gesammelt und für jeden Bezirk eine Empfehlung gefunden:

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden