zum Hauptinhalt
Luftaufnahme vom Waldbrand beim Sprengplatz am Kronprinzessinnenweg in Nikolassee im Grunewald.
© Foto: Imago / Christian Ender
Tagesspiegel Plus

Der Grunewald brennt weiter: Was das Feuer mit „Berlins grüner Lunge“ macht

Was den Brand im Berliner Grunewald verursacht hat, ist noch unklar. Über die Auswirkungen des Feuers sind Fachleute geteilter Meinung. Aus dem Checkpoint.

Von
  • Julius Betschka
  • Lotte Buschenhagen

Hinterher ist man immer schlauer: 30 Tonnen Munition in einem trockenen Waldstück zu lagern, gehört – Stand heute – zu den schlechteren Ideen der Menschheitsgeschichte. Ja, seit 1950 war auf dem alten Sprengplatz im Grunewald alles gut gegangen. Nun könnte der gestern in aller Früh ausgebrochene Waldbrand Berlin aber tagelang beschäftigen. Auch in der Nacht kam es zu Explosionen auf dem Gelände der Polizei. Dort lagern 500-Kilo-Weltkriegsbomben, Stabhandgranaten und Gewehrmunition. Löscharbeiten? Kaum möglich. Alle aktuellen Entwicklungen lesen Sie hier in unserem Liveblog.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden