zum Hauptinhalt
Die Gleise der Stammbahn liegen noch zwischen Zehlendorf und Düppel. Der letzte Zug fuhr vor 42 Jahren.
© Jörn Hasselmann Tsp
Tagesspiegel Plus

Der letzte Zug fuhr vor 42 Jahren: Zum 200. Geburtstag könnte die Stammbahn von Berlin nach Potsdam wieder aufleben

Regionalbahn oder S-Bahn? Die Verkehrsverwaltung will „in Kürze“ verkünden, wie es mit der brachliegenden Strecke zwischen Zehlendorf und Potsdam weitergeht.

Berlin will „in Kürze“ über die Zukunft der Stammbahn entscheiden. Dies sagte der Sprecher der Verkehrsverwaltung, Jan Thomsen, dem Tagesspiegel. Die direkte Strecke zwischen Potsdam und Zehlendorf ist seit dem Krieg unterbrochen. In den 30 Jahren seit dem Mauerfall haben sich die beiden Länder Berlin und Brandenburg mit konträren Vorstellungen gegenseitig blockiert. Berlin wollte eine S-Bahn auf der Strecke, das Nachbarland eine Regionalbahn. Passiert ist deshalb - nichts.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden