zum Hauptinhalt
© Kitty Kleist-Heinrich

Deutschlands nördlichstes Weingebiet : Warum die Winzer in Werder eine eigene Herkunftsbezeichnung für ihren Wein wollen

Werder (Havel) gehört weinrechtlich zu Saale-Unstrut. Das wollen die Werderer Winzer gerne ändern – auch wenn das Antragsverfahren kompliziert ist.

Von Christoph M. Kluge

Mit ruhiger Hand setzt Manfred Lindicke die scharfe Rebschere an. Es knackt, als der Winzer ein Stück altes Holz vom Rebstock abschneidet. „In diesem Jahr liegen wir gut in der Zeit.“ Der Rebschnitt steht am Beginn der Weinsaison.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden