zum Hauptinhalt
© Ralf Hirschberger/dpa
Tagesspiegel Plus

Die Folgen der Pandemie : „Wer früher leichtes Übergewicht hatte, ist jetzt häufig adipös“

Rund 12.000 Berliner Kinder und Jugendliche sind übergewichtig, schätzt der Sportwissenschaftler Endré Puskas. Er weiß, wie man ihnen hilft – und was Eltern tun müssen.

Von Daniela Martens

Laut der aktuellsten Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland (KiGGS) sind 15,4 Prozent der Drei- bis 17-Jährigen übergewichtig oder sogar fettleibig. Und das sind Zahlen von vor der Pandemie. Seitdem haben sich Kinder laut einer Studie der Universität München bis zu 60 Prozent weniger bewegt als in den Jahren zuvor. Experten schätzen, dass etwa eine halbe Million Kinder in Deutschland durch die Pandemie übergewichtig geworden sind.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden