zum Hauptinhalt

© Felix Möller

Die neuen Landeier : Warum immer mehr Leute von Berlin nach Brandenburg ziehen

Lärm, Stress, Enge – und die Auswirkungen der Coronakrise: Immer mehr Berliner zieht es ins Umland. Projekte für Stadtflüchtige boomen.

Von Corinna Cerruti

Es war Mitte März, kurz vor dem Lockdown, als Konstanze Keilholz und Till Janssen ihre Sachen packten und Berlin verließen. Bloß nicht in der Großstadt sitzen, in der kleinen Wohnung eingesperrt sein. Es zog sie weit raus in die Lausitz, ins ruhige Grüne fernab des Großstadtrummels, wo Abstandhalten nicht schwierig ist.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden