zum Hauptinhalt
© imago images/Everett Collection
Tagesspiegel Plus

Dreharbeiten zu wilden West-Berliner Zeiten: Als Bowie ein Ferkel durchs Haus trug

1977 drehte David Bowie einen Film in einem Charlottenburger Mietshaus. Die damaligen Nachbarn haben noch kuriose Erinnerungen an die Zeit.

Von Andreas Conrad

Wildes West-Berlin! Was war da nicht alles zu erleben. Nichtsahnend verlässt man die Wohnung, tritt ins Treppenhaus – steht da doch plötzlich David Bowie, ein quicklebendiges Ferkel unterm Arm. Oder man wacht auf, weil plötzlich ein Herr ins Schlafzimmer tritt, originalgetreu im Look der zwanziger Jahre, hat sich in der Wohnung offenbar verirrt.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden