zum Hauptinhalt
© picture alliance/dpa/Monika Skolimowska
Tagesspiegel Plus

Druck aus den Kreisverbänden: So will die SPD-Parteilinke Giffey doch in ein Linksbündnis drängen

Die Hälfte der SPD-Kreisverbände soll zu Rot-Grün-Rot tendieren. Ist eine Ampel-Koalition in der SPD überhaupt durchsetzbar?

Von Julius Betschka

| Update:

In der Berliner SPD mobilisiert das Lager derjenigen, die eine Fortführung des Regierungsbündnisses mit Grünen und Linken begrüßen, gerade alle Kräfte. Zwei weitere Kreisverbände haben am Sonnabend ihre Unterstützung für ein rot-grün-rotes Bündnis signalisiert. Die Kreisvorsitzenden von Friedrichshain-Kreuzberg, Marie Scharfenberg und Henry Marx, erklärten: „Ohne wirksamen Mieter:innenschutz ist eine Koalition nicht vorstellbar. Soweit sich alle Partner:innen zum Neubau bekennen, sehen wir mehr Überschneidung bei R2G.“

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden