zum Hauptinhalt
© mauritius images / SZ Photo Creative / snapshot-Future Image-F.Bungert
Tagesspiegel Plus

Ein Jahr nach Großdemo am Alex: Was von der „Black Lives Matter“-Bewegung in Berlin geblieben ist

Vor einem Jahr gingen 15.000 Menschen gegen Diskriminierung und Rassismus auf die Straße. Hat sich etwas verändert? Sechs Menschen erzählen.

Vor einem Jahr demonstrierten 15.000 Menschen auf dem Alexanderplatz unter dem Motto „Black Lives Matter“ gegen Rassismus und Polizeigewalt gegen Schwarze Menschen. Der Mord an George Floyd durch einen weißen Polizisten in den USA löste auch in Deutschland eine Debatte aus. Wir haben damals Berliner:innen gefragt, was sie bewegt (hier nachlesen). Hat sich ein Jahr später etwas verändert?

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden