zum Hauptinhalt
Ist die Bevölkerung in der Berliner Verwaltung angemessen repräsentiert?
© imago images/Joko
Tagesspiegel Plus Exklusiv

Ein Jahr Partizipationsgesetz: Migranten-Check in der Berliner Verwaltung kommt erst 2023

Berlin will den Anteil von Migranten in Behörden erhöhen. Doch ein wichtiges Instrument lässt auf sich warten. Katja Kipping hat schon weitere Maßnahmen im Sinn.

Von
  • Robert Kiesel
  • Julius Betschka

Erst im Laufe des kommenden Jahres soll eine Übersicht über die Zahl der Mitarbeiter in der Berliner Verwaltung mit Migrationsgeschichte fertig sein. „Die freiwillige Erfassung über die Zahl der Mitarbeiter mit Migrationsgeschichte soll 2023 vorliegen“, sagte Sozialsenatorin Katja Kipping (Linke) dem Tagesspiegel am Sonnabend. Diese Erfassung war eines der Kerninstrumente des vor rund einem Jahr im Abgeordnetenhaus beschlossenen Partizipationgesetzes, mit dem insbesondere der Anteil von Menschen mit Migrationsgeschichte in der Verwaltung erhöht werden soll.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden