zum Hauptinhalt

© imago images/Stefan Zeitz

Eine Abschlussrechnung, die keine ist : Warum der BER schon zur Eröffnung eigentlich pleite ist

6,6 Milliarden hat die BER-Baustelle gekostet. Wenn nun der Flughafen an den Start geht, wird er schnell weitere Milliarden benötigen, um die Insolvenz zu verhindern.

Von Thorsten Metzner

Die Nachricht vom Baustopp am Hauptstadtflughafen versetzte die Hauptstadt in Aufruhr, ja das ganze Land. Wie konnte das nur passieren? Die Kosten waren explodiert, Termine nicht zu halten, sodass die Verantwortlichen radikal die Reißleine zogen. Nein, Irrtum! Die Rede ist nicht vom Flughafen Berlin-Brandenburg, kurz BER, der nun am 31. Oktober 2020 eröffnet – acht Jahre, nachdem die Eröffnung 2012 spektakulär platzte.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden