zum Hauptinhalt
Idylle, wo heute Ruinen verfallen: Eine Simulation zeigt, wie das Areal künftig aussehen soll.
© Ziegert - Bank- und Immobilienconsulting GmbH
Tagesspiegel Plus

Eine neue Stadt bei Berlin: So sollen die Ruinen von Beelitz wieder auferstehen

Wo Mediziner einst Lungenkranke heilten und seit Jahren der Verfall waltete, wächst nun ein Quartier für 5000 Menschen. Eine Schule, ein Ärztehaus, Cafés und Geschäfte – alles soll zwischen den Kiefern entstehen. Die ersten Bewohner sind schon eingezogen.

Bevor Jan Kretzschmar zur zweistündigen Führung aufbricht, erzählt er eine Anekdote über das Gebäude, vor dem er gerade steht: Dem Bahnhof Beelitz-Heilstätten. Vor Jahren hat den die Bahn verkauft. Völlig heruntergekommen, das Dach undicht, alle Fenster vernagelt – eine Ruine. Ein Privatmann griff zu, wusste aber nicht so recht: Was damit tun?

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden