zum Hauptinhalt
Fast alle Ministerinnen und Minister im Brandenburger Kabinett haben Autogrammkarten parat. Aber keine der signierten Bilder im Postkartenformat wird so oft nachgefragt wie die der SPD-Politikerin Britta Ernst.
© Thorsten Metzner
Tagesspiegel Plus

Einige fremdeln mit der Nachfrage: Britta Ernst, Königin der Autogrammkarten

Bildungsministerin Britta Ernst besuchte eine Potsdamer Grundschule. Danach bekamen 50 Kinder Autogrammkarten der Ministerin. Ist das üblich im Woidke-Kabinett?

Es war Anfang März, als sich Brandenburgs Bildungsministerin Britta Ernst (SPD) in einer Grundschule in Potsdam informierte, wie das Aufholen von Corona-Rückständen in der Praxis funktioniert. Die Kinder einer 3. Klasse, denen ihr Kommen angekündigt war, waren vorher ziemlich aufgeregt, neugierig. Manche wussten, dass die Ministerin mit dem Bundeskanzler Olaf Scholz verheiratet ist.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden