zum Hauptinhalt
Die St.-Thomas-Kirche in Kreuzberg.
© Robert Klages
Tagesspiegel Plus

Er soll eine Prozession gestört haben: Kreuzberger Kirche erteilt Obdachlosem Hausverbot

Auf der Bühne am Berliner Ensemble spielt „René Wallner“ sich selbst. Seit Jahren lebt er vor einer Kirche. Dann gab es Streit mit dem neuen Pfarrer.

Von Robert Klages

René Wallner raucht Zigarillos auf einer Bank vor dem „Rauchhaus“ am Kreuzberger Mariannenplatz. Neben ihm eine große Tasche mit Hab und Gut. Hinter ihm die St.-Thomas-Kirche. Er dreht sich um, schaut zurück wie in ein vergangenes Leben. Der 56-jährige Obdachlose hat von der Kirchengemeinde Hausverbot bekommen und darf seinen Platz nicht mehr beziehen, auf dem er in den letzten drei Jahren geschlafen hat.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden