zum Hauptinhalt
Katharina Laute vom Eisladen „Lauter Eis“ vor der leeren Vitrine: Seit 2010 betreibt sie den von der Kundschaft hochgelobten Laden.
© Boris Buchholz
Tagesspiegel Plus

Erst Corona, dann die Baustelle: Der Eisladen „Lauter Eis“ muss schließen

Das Ende von Safran-, Portwein- und Zitroneneis: Der Neubau der Brücke am S-Bahnhof Botanischer Garten macht der ausgezeichneten Eisdiele den Garaus.

Egal ob es der Kundschaft nach Schokolade-Ingwer, Mohn-Marzipan, Erdbeere-Basilikum, Zitroneneis, Portwein Cantuccini oder Safran gelüstete, Katharina Laute vom Eisladen „Lauter Eis“ in der Hortensienstraße gegenüber vom S-Bahnhof Botanischer Garten erfüllte jeden Wunsch. Über 100 verschiedene Eissorten bereitete sie in ihrem Eislabor, der Keller-Küche unter dem Café-Raum, zu; seit 2010 ist „Lauter Eis“ eine feste Größe in der Nachbarschaft – auch im Tagesspiegel landeten die eiskalten Erfrischungen immer wieder auf den sommerlichen Empfehlungslisten.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden