zum Hauptinhalt
Zwei Wolfswelpen streifen durch die Kernzone der Döberitzer Heide. In der Döberitzer Heide hat sich ein Rudel Wölfe angesiedelt. Zurzeit leben hier zwei Alttiere mit vier Welpen. +++ dpa-Bildfunk +++
© picture alliance/dpa/Ingolf König-Jablonski
Tagesspiegel Plus

Erstes Rudel in der Nähe der Stadtgrenze: Gibt es bald auch Wölfe in Berlin? 

Wölfe scheuen den Menschen, dennoch rücken sie näher an die Stadt heran. Schäfer haben Ärger mit ihnen.

Von Sandra Dassler

„In Berlin kann man so viel erleben, in Brandenburg soll es wieder Wölfe geben“, sang der Liedermacher Rainald Grebe schon vor mehr als 15 Jahren. Die Wölfe sollten den angeblich riesigen Gegensatz zwischen dem wilden, menschenleeren Brandenburg und der zivilisierten, bevölkerungsreichen Hauptstadt symbolisieren. Vielleicht wird nicht zuletzt deshalb jeder Meldung, wonach Wölfe „in der Nähe“ oder „vor den Toren“ Berlins gesichtet wurden, besondere Aufmerksamkeit zuteil.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden