zum Hauptinhalt
Bar stools are stacked on the tables of a cafe which is only open for take aways in Berlin's Kreuzberg district on December 8, 2020 amid the novel coronavirus COVID-19 pandemic. (Photo by DAVID GANNON / AFP)
© David Gannon/AFP
Tagesspiegel Plus

„Es droht eine Insolvenzwelle“: Massive Umsatzeinbrüche bei Berliner Hotels, Bars und Restaurants

Wegen der Corona-Infektionszahlen und verschärfter Maßnahmen hagelt es Stornierungen. Die Branche fordert mehr Unterstützung.

Von Margarethe Gallersdörfer

Berlins Restaurants, Hotels und Veranstalter leiden massiv unter der Verschärfung der Corona-Maßnahmen. Der Präsident des Berliner Hotel- und Gaststättenverbands (Dehoga) Thomas Lengfelder sagte dem Tagesspiegel, dass es für Restaurants, Hotels und Veranstalter seit Mitte des Monats Absagen hagele.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden