zum Hauptinhalt
© Robert Klages
Tagesspiegel Plus

Ein Ort der Begegnung in Berlin-Lichtenberg: Wohnungsbaugenossenschaft kauft Schloss Hohenschönhausen

Das ehemalige Gutshaus aus dem Jahre 1692 stand lange leer. Die Genossenschaft „Neues Berlin“ hat es nun gekauft und will es zu einem Ort für die Mieter:innen machen.

Von Robert Klages

„Neues Berlin“ wird Eigentümer des ehemaligen Gutshauses „Schloss Hohenschönhausen“ in der Hauptstraße 44 in Berlin-Lichtenberg. Die Wohnungsbaugenossenschaft hat das älteste nicht kirchliche Gebäude im Bezirk dem Förderverein „Schloß Hohenschönhausen e.V.“ abgekauft. Dieser soll „strategischer Partner und Nutzer im Objekt“ bleiben, wie es bei der ersten öffentlichen Begehung am Donnerstag hieß. Den Kaufpreis wollte die Genossenschaft auf Nachfrage nicht nennen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden