zum Hauptinhalt
© imago images/Joko
Tagesspiegel Plus

Berliner zahlt fast 1000 Euro für einen Monat Gas: „Davon kann ich eine Woche an die Ostsee fahren“

Wegen steigender Gaspreise haben mehrere Versorger ihren Kunden die Verträge gekündigt. Sie rutschen in die Ersatzversorgung des lokalen Versorgers. Ein Biesdorfer muss jetzt fast zehnmal so viel zahlen wie bisher.

Von Johanna Treblin

Die Rechnung kam im Januar: 965,63 Euro für nicht einmal einen Monat Gas. Fast zehnmal so viel wie er üblicherweise zahlte. Kai Zapfe staunte. Und ärgerte sich. Und fing an, Briefe zu schreiben.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden