zum Hauptinhalt
© Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Tagesspiegel Plus Update

Trinkwasser in Ostbrandenburg wird rationiert: Google verwirft Pläne für Rechenzentrum in Neuenhagen wegen Wassermangels

Der Wasserverband Strausberg-Erkner will den Verbrauch von Firmen und Haushalten in Dürreperioden deckeln. Mit Tesla, heißt es, habe das nichts zu tun.

Von Thorsten Metzner

| Update:

Es ist eine Premiere in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg: Der Wasserverband Strausberg-Erkner (WSE), der 170.000 Einwohner östlich der Berliner Stadtgrenze und auch die Tesla-Gigafactory versorgt, verteilt künftig Trinkwasserkontingente. Und zwar für Spitzenzeiten etwa im Sommer, wenn das Wasser knapp wird.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden