zum Hauptinhalt
© picture alliance/dpa/dpa Pool
Tagesspiegel Plus

Auffrischung des Immunschutzes für Senioren: „Eine dritte oder vierte Wiederholungsimpfung gegen Corona ist generell sinnvoll“ 

Vor allem Ältere können sich trotz vollständiger Impfung erneut mit dem Erreger anstecken. Deshalb sollen sie bald eine dritte Impfung erhalten. Warum sie damit gut gegen das Virus geschützt werden können, erklärt Charité-Immunologe Hans-Dieter Volk.

Von Ingo Bach

Obwohl sie vollständig gegen das Coronavirus geimpft sind, können sich vor allem älteren Menschen offenbar weiterhin mit dem Erreger anstecken. Das zeigen Untersuchungen der Berliner Charité. Der verblassende Schutz liegt an der Funktionsweise des menschlichen Immunsystems, sagt der Immunologe Hans-Dieter Volk. Doch es gibt Hoffnung auch für diese Gruppe. Denn mit jeder weiteren Impfung wachse die Wahrscheinlichkeit, dass auch sie einen guten Immunschutz bewahren können. Vor diesem Hintergrund beginnt Großbritannien Anfang September mit Auffrischungsimpfungen bei über 50-Jährigen. Und auch Deutschland will bald damit starten.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden