zum Hauptinhalt
© dpa/Fernando Gutierrez-Juarez
Tagesspiegel Plus

Geld, Projekt-Vorfahrt, Beteiligung light: Was Berlins Baubündnis der Branche bringt

Berlins Regierende Bürgermeisterin Giffey hat ein breites Verbändebündnis hinter ihre Wohnungsbauziele vereint. Die Branche zieht mit – weil sie viel bekommt.

| Update:

An diesem Montag ist der große Tag: Ein halbes Jahr nach Einsetzung des Gremiums sollen die Unterschriften unter das von der Regierenden Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) einberufene Wohnungsbaubündnis gesetzt werden. Vertreter von Senat und Bezirken, Teilen der Wohnungswirtschaft, von der Mieterschaft, von Gewerkschaften und Bauwirtschaft wollen sich darin verpflichten, bis zum 20. Juni 2027 auf „Kooperation statt Konfrontation“ zu setzen. Und das erste Kapitel des Bündnistextes zum „Wohnungsneubau“, das dem Tagesspiegel vorab vorliegt, hat es in sich.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden